Bildmarke / Logo von Naturheilpraxis Stefanie Essing

Willkommen in der
Naturheilpraxis Stefanie Essing

Naturheilpraxis Stefanie Essing die Heilpraxis zum Wohlfühlen und Entspannen. Mir ist es sehr wichtig, dass Ihr Euch bei mir gut aufgehoben fühlt und wir in aller Ruhe Eure Beschwerden, Sorgen oder Themen erörtern können. Ich lege großen Wert drauf, die Funktionsabläufe im Körper genau zu erklären, damit Ihr auch wisst warum der Körper dies oder das tut und warum die Krankheit entstehen kann.

TOP

Hasensuppe oder Kakao – verzuckert Euch und Eure Kinder bitte nicht

Um es gleich vorweg zu sagen, ich bin niemand der Zucker verteufelt. Ich liebe selbstgebackene Kekse, Kuchen und auch Schokolade, lecker.

Aber gerade in unserer heutigen Ernährung wird immer mehr gesüßt und immer mehr unterschiedliche Zucker werden hinzugefügt. Dem Verbraucher fällt es echt schwer da noch den Überblick zu behalten. Wusstest Du, dass es 70 verschiedene Zuckerarten und Süßungsmittel gibt, die in Lebensmitteln zugelassen sind?

In der Ernährung bin ich grundsätzlich dafür so viel wie möglich selbst zu machen, ich backe zum Beispiel größtenteils unser Brot und unsere Kuchen immer frisch. Kekse auch, aber da muss ich sagen werden auch ab und an mal welche gekauft. Pudding, hier rühre ich schon lange keine Tüte mehr an und nehme erst recht keinen aus dem Kühlregal.

Nur 3 Zutaten für den perfekten Kakao

Aber am irrsinnigsten finde ich immer Kakao. In meinem Kakao ist 3,5%ige Milch, ein TL reines Kakaopulver und ein knapper TL Zucker.

In der „Hasensuppe“, ich nenne sie so, weil mein Sohn mit 2 Jahren dies Fertigprodukt so betitelte als er es sah, aber nicht wusste was es war. Da ich nicht weiß ob ich hier die Marke einfach so nennen darf und weil ihr ja bestimmt wisst was ich meine nenne ich sie jetzt mal hier weiterhin so.

Also in der „Hasensuppe“ befinden sich: An erster Stelle ZUCKER, dann sage und schreibe 21,3% fettarmer Kakao, Emulgator Sojalecithine, Salz und noch ein paar zugesetzte Vitamine.

100g dieses Pulvers enthalten 79,9g Kohlenhydrate, davon 71,1g Zucker. Das sind fast 70% Zucker!!!!!! Klar futtert man nicht 100g also rechnen wir es auf einen Becher um. Der Hersteller weist auf seiner Packung aus, dass man für eine Portion 13g Pulver benötigt und das sind 9,2 g Zucker. Und das auch nur wenn man sich genau an die Packungsanweisung hält und 2 TL in den Becher gibt. Viele dosieren allerdings höher und nehmen 3 oder 4 TL Pulver. Demnach ist bei korrekter Dosierung schon mehr als doppelt so viel Zucker, im Gegensatz zum selbstgemachten Kakao enthalten.

Flüssige Schokolade in einer blauen Schüssel mit einem Schneebesen

So kannst Du einfach 1,6 kg Zucker im Jahr einsparen

Nehmen wir mal an das Kind trinkt jeden Tag einen Kakao, dann sind es pro Woche 64,4 g statt 35 g Zucker. Im Jahr macht das einen Unterschied von 3,4 kg Zucker im Fertigprodukt (bei einer Dosierung von 2 TL) zu 1,8 kg im selbstgemachten Kakao. Heißt wir würden mindestens 1,6kg ganz leicht einsparen können.

Vielleicht denkst Du einmal darüber nach, denn die Kinder bekommt ja oft nicht nur einen Kakao zum Frühstück, sondern vielleicht Marmelade, Nussnougatcreme, fertige Müslimischung oder Fertigjoghurt. Da kommt schnell einiges zusammen.

Der Deutsche verbraucht im Schnitt übrigens pro Jahr 35 kg Zucker, mit leider steigender Tendenz. Schaut mal auf die Produktverpackungen drauf, was dort alles für unterschiedliche Zucker drin sind und rechnet es vor allem auf die wirkliche Portion um. Denn oftmals sind die Portionsgrößen so dermaßen gering angegeben.

Langsam die Zuckermenge senken

Solltest Du oder Dein Kind sich schon an diesen übersüßen Geschmack gewöhnt haben, empfehle ich den selbstgemachten Kakao anfangs stärker zu süßen und jeden Tag den Zucker weiter zu reduzieren.

Deiner Gesundheit und dem Deiner Kinder zuliebe. Des Weiteren könnte man auch einmal überdenken ob es täglich ein Kakao sein muss, aber das ist ein anderes Thema.

Kommentier doch mal was Du zu dem Thema Zucker so denkst. Isst Du gerne süß? Achtest Du bei Dir oder Deinen Kindern auf den Zuckerkonsum? Fühlst Du Dich gut informiert was das Thema betrifft?

Stefanie Essing
Heilpraktikerin & Entspannungspädagogin

Die Heilpraktikerin & Entspannungspädagogin begeistert gerne andre Menschen von der Naturheilkunde und ist Expertin auf dem Gebiet der Darmgesundheit, alternativen Frauenheilkunde und Hormonberatung. Mit der Lipoweg Methode zur Gewichtsreduktion kurbelt sie Euren Stoffwechsel an und hilft Euch dabei, das die Pfunde purzeln. Des Weiteren gibt es bei ihr eine ausführliche Beratung zu Nahrungsergänzungsmitteln, alternativer Monatshygiene und weiteren ausgesuchten Spezialitäten.

Noch hat niemand einen Kommentar hinterlassen

Einen Kommentar hinterlassen